Commodore C64 Homepage


 Home
 cManager
 Spende 
 Artikel
 Newsadmin
 TOP 50
 Suche
 Spiele
 Emulator
 Tools
 FAQ
 Forum
 Impressum
 Links

 Newsarchiv
 NL-Archive


C16


Reviews:
Strip Poker





Hier gibt es die besten klassischen Arcade-Games

Ein Mangel an kostenlosen Spielen herrscht im Internet ganz bestimmt nicht. Neben großen populären Titeln wie League of Legends, Fortnite und Path of Exile gibt es natürlich noch unzählige gratis spielbare MMORPGs. Allen voran Star Wars: The Old Republic, Guild Wars 2 und Herr der Ringe Online. Nicht minder beliebt sind die vielen Sammelkartenspiele wie Hearthstone, The Elder Scrolls: Legends und das erst kürzlich erschienene Legends of Runeterra. Selbst Casinos bieten ihren Kunden einen Großteil ihrer Karten- und Automatenspiele zunächst kostenlos zum Spielen an, bevor man sie im Österreich Online Casinos spielt.

Bewegt sich der eigene Geschmack, was Spiele angeht, eher abseits des Mainstreams, gestaltet sich die Suche nach passenden Titeln schon etwas schwieriger. Was jedoch nicht bedeutet, dass es nicht auch hier eine große Zahl an kostenlosen Spielen gibt. Man muss halt nur wissen, wo man suchen muss. Daher haben wir uns drei Plattformen, über welche klassische Arcade-Games oft auch kostenlos erhältlich sind, genauer angeschaut.

Archive.org mit mehreren Tausend Spielen

Eine der umfangreichsten Sammlungen an klassischen Arcade-Games hat wohl Archive.org zu bieten. Internet Archive ist vor allem durch seine Wayback Machine bekannt, mittels derer Besucher in die Vergangenheit des Internets reisen und sich archivierte Versionen zahlreicher Webseiten anschauen können.

Seit 2013 gibt es aber auch ein Archiv mit klassischen Spielen, wobei es sich überwiegend um Arcade Games aus den 70ern, 80ern und 90ern handelt. Ein beachtlicher Teil der Spiele wurde seiner Zeit für diverse Spielekonsolen, stationäre Spielautomaten und vor allem für MS-DOS veröffentlicht. Erst vor Kurzem hat Archive.org seiner Sammlung mehr als 2.500 weitere Titel hinzugefügt , wobei es sich vor allem um MS-DOS-Games aus den 90er Jahren handelt. Selbst extrem bekannte Titel wie Maniac Mansion, Wolfenstein, Doom, Indiana Jones, Die Siedler und Test Drive lassen sich über Archive.org direkt im Browser spielen.

Vorteile von Archive.org:

- Extrem große Auswahl an Spielen
- Alle Spiele direkt im Browser spielbar, kein Download nötig
- Ständige Erweiterung der Spielesammlung
- Selbst viele Kultspiele kostenlos verfügbar
- Zahlreiche Filter- und Suchmöglichkeiten

Nachteile von Archive.org:

- Emulation der Spiele klappt nicht immer reibungslos
- Daher laufen nicht alle Titel auf jedem System ohne Probleme
- Gelegentliche Probleme wie Soundprobleme und hakelige Steuerung

Diverse Plattformen für aktuelle PC- und Browserspiele Vorteile der Gaming-Plattformen: Archive.org dürfte wohl die beste und damit erste Anlaufstelle für kostenlose Arcade-Spiele sein. Allerdings handelt es sich bei den Angeboten tatsächlich um echte Klassiker, die eben auch einige Jahre auf dem Buckel haben. Wer etwas modernere Retro- und Arcade-Spiele spielen möchte, kommt an einem Besuch diverser größerer Gaming-Plattformen und Gaming-Shops wie Steam, Origin, den MS Store, Epic Store, GOG & Co. nicht vorbei. Selbst Apple ist nun mit seinem Angebot namens Apple Arcade in diesen Markt eingestiegen.

Erfreulich ist, dass selbst große Publisher diverse Titel auch kostenlos über ihre eigenen oder die Plattformen Dritter anbieten. Zur Finanzierung der Entwicklung der kostenlosen Spiele greifen sie jedoch gerne mal auf Ingame-Käufe zurück. Hinzu kommen diverse Abo-Angebote, etwa Origin Access/Premier oder Xbox Game Pass, die schon ab 3-4 Euro im Monat erhältlich sind. Bei Angeboten dieser Art hat der Nutzer dann letztlich auch Zugriff auf eine sehr große Zahl an aktuellen Games und Retro-Spielen.

Vorteile der Gaming-Plattformen:

- Zahlreiche und oft auch kostenlos spielbare Titel
- Günstige Abo-Modelle mit einem großen Angebot an aktuellen Top-Titeln und vielen Arcade- und Retro-Games
- Einfache Installation und hohe Kompatibilität

Nachteile der Gaming-Plattformen:

- Installation von Shop- und Launcher-Software nötig
- Etwas nervige Ingame-Shops bei kostenlosen Titeln nicht selten

Kostenlose Spiele für Smartphone und Tablet

Zu guter Letzt gibt es natürlich noch ein fast unüberschaubares Angebot an Mobile-Games. Immerhin konnte diese Sparte in den vergangenen Jahren das mit Abstand größte Wachstum verzeichnen. Dies gilt sowohl für die Zahl an veröffentlichten Spielen als auch für die Umsätze. Erst Anlaufstelle für klassische und mobil spielbare Arcade-Games sind natürlich die App-Stores von Google, Apple und Microsoft. Classische Arcade-Games finden sich hier zumeist in eigenen Kategorien oder lassen sich mit den entsprechenden Stichworten über die Suchfunktion finden.

Allein die Suche nach "Classic Arcade" sorgt für weit über 200 Treffer mit zumeist kostenlos spielbaren Spielen.

Vorteile der Gaming Apps:

- Oftmals kostenlos und zugleich hochwertig produziert
- Viele moderne Varianten diverser Klassiker wie Crazy Taxi, Frogger und PacMan erhältlich
- Über offizielle App Stores erhältlich, daher sichere Quelle

Nachteile der Gaming Apps:

- Nicht immer kostenlos
- Falls kostenlos mit Werbung und Ingame-Käufen finanziert